Strom kommt aus der Steckdose und warm wird’s, wenn man am Heizkörper dreht – ist so.

Eigentlich sind Strom- und Gasmärkte für Haushalte in Österreich ein Paradebeispiel für eine gelungene Umsetzung marktliberaler Prinzipien. Eigentlich. Die Auswahl an Anbietern ist groß, man kann sich transparent informieren und wechseln ist einfach. Und dennoch hat im vergangenen Jahr nur ein Bruchteil der österreichischen Haushalte einen günstigeren Strom- oder Gasanbieter gewählt. Warum ist das so?

Klimawandel richtig kommunizieren – geht das?

Nicht erst seit den hohen Temperaturen des heurigen Sommers kann man spüren, dass unser Klima sich verändert. Trotzdem kann festgestellt werden, dass das öffentliche Bewusstsein und die Besorgnis darüber in der Bevölkerung stark variiert. Wie könnten die vorliegenden Informationen über den Klimawandel so auf die spezifischen Zielgruppen zugeschnitten werden? Die Verhaltensökonomie liefert Antworten.